WorkHeld Launch auf der CeBIT

Die Zukunft des mobilen Montage- und Servicetechnikers

3.000 Aussteller und über 200.000 Besucher aus aller Welt. Die CeBIT 2017 hat alles gehalten, was sie versprochen hat. Das internationale Spektakel war fünf Tage lang der Treffpunkt für alle großen Player der digitalen Szene. Drohnen flogen durch die Hallen, Roboter versorgten einen mit Café und Edward Snowden wurde per Live-Video als Redner zugeschaltet. Mittendrin und voll im Einsatz: Tablet Solutions. TeamTablets präsentierte auf der Messe zum erste Mal die Software WorkHeld der Öffentlichkeit und das Feedback war überragend!

Großer Andrang beim #TeamTablets Stand

CeBIT 2017 Besucher beim WorkHeld Stand. Testimonial Robert sorgte für Unterhaltung und eine schnelle Erklärung für Interessierte.

 

Tablets und intelligente Sprachsteuerung bestimmen den Weg

Viele Angebote, wenig Lösungen. Die Optionen für die Modernisierung von Montage- und Servicearbeit sind begrenzt. Dieses Potenzial erkannte auch das TeamTablets und bringt mit WorkHeld die erste Field-Management Software mit intelligenter Sprachsteuerung auf den deutschen Markt. Der Launch der Software erregte großes Aufsehen auf der CeBIT in Hannover.

Die Digitalisierung birgt großes Potenzial für Industrieunternehmen. Während in der Produktion bereits viele Schritte gesetzt wurden, wird der Montage- und Serviceprozess in der Modernisierungswelle weitgehend ignoriert. Große Papiermengen und mühsame Planungsmethoden sind zeitaufwendig, kostspielig und frustrierend. „Der industrielle Außendienst braucht eine unkomplizierte Option um den Anforderungen der digitalen Revolution gerecht zu werden. Mit dem jetzigen Status Quo wollen wir uns nicht zufrieden geben. Unsere Software WorkHeld soll diese Lücke füllen“, so Tablet Solutions Gründer Benjamin Schwärzler.

 

Artificial Intelligence ist mehr als nur ein Schlagwort

Auf der weltweit größten IT Messe in Hannover wurden im März alle wichtigen technologischen Entwicklungen einem internationalen Publikum vorgestellt. Neben geschäftstauglichen Drohnen, autonom fahrenden Fahrzeugen, vernetzten Häusern und Überwachungssystemen mit Fokus auf Cyber-Security, zählte die künstliche Intelligenz von Maschinen zu den diesjährigen Toptrends. Die Rede ist von smarten Assistenten am Arbeitsplatz. „Wir sehen großes Potenzial in der Verwendung von künstlicher Intelligenz im industriellen Außendienst. Mit unserem Sprachassistenten (VoiceBot) können Techniker Anweisungen erhalten oder Probleme dokumentieren, ohne das Tablet anzufassen. Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine verschwindet somit und Sprache wird zur neuen Interaktionsform“, erklärt CEO Benjamin Schwärzler. Am deutschen Markt ist WorkHeld die erste Field-Management Software, in der diese Technologie eingesetzt wird.

 

Nein zu komplexen Universal-Lösungen

Der Trend in der digitalen Enterprise-Softwarebranche geht eindeutig Richtung autonome und spezialisierte Produkte. Universal-Lösungen für ein gesamtes Unternehmen sind überholt. Mit ihnen können nie alle Anforderungen der einzelnen Stakeholder berücksichtigt werden. Startups erkennen dieses Potenzial und entwickeln spezialisierte Produkte mit konkretem Nutzen. Bei Tablet Solutions steht der mobile Techniker im Vordergrund. „Er braucht ein robustes Device, eine selbst-erklärende Bedienung und aktuelle Informationen zur Auftragsabwicklung. Die intelligente Sprachsteuerung wird gezielt eingesetzt, um den Arbeitsprozess zu vereinfachen“, sagt Christine Geier COO von Tablet Solutions. Für zukünftige Weiterentwicklungen der Software WorkHeld wird bereits an einem intelligenten Montageplanungsmodul gearbeitet.



Das TeamTablets blickt auf erfolgreiche Tage auf der CeBIT zurück.

 

Die CeBIT für WorkHeld

Der Produktlaunch auf der CeBIT war der Startschuss für Tablet Solutions. Mit WorkHeld wollen soll der deutsche Markt erobert werden und die Resonanz der CeBIT lässt nichts Anderes erwarten.

 

„Unglaublich, was das TeamTablets auf der CeBIT erreicht hat. Wir sind stolz auf unseren Auftritt und auf das erhaltene Feedback. Die CeBIT ermöglichte es uns unzählige spannende Gespräche mit Vertretern von internationalen Industrieunternehmen, potenziellen Partner für technologische Erweiterungen sowie Wirtschaftsdelegierten und Politikern zu führen. Wir freuen uns darauf, an diese Gespräche in den kommenden Wochen anzuknüpfen.“

– Benjamin Schwärzler, CEO Tablet Solutions

„Wenn man sich die großen Trends der CeBIT anschaut, ist eindeutig erkennbar: Wir sind ganz vorne mit dabei! Das Feedback, welches wir von Besuchern und Produkttestern erhalten haben zeigte uns, dass wir mit den Features genau die wunden Punkte treffen, mit denen der industrielle Außendienst zu kämpfen hat. Besonders gut angekommen ist die Unkompliziertheit in der Benutzung und der Einführung, unser intelligenter VoiceBot und die immense Erleichterung in der Dokumentation.“

– Christine Geier, COO Tablet Solutions

 



© Julia Neuhold von Tablet Solutions