WorkHeld ist bei Start-Up-Initiative Digital Building Solutions (DBS) im Finale!

WorkHeld wurde von führenden Unternehmen der österreichischen Bau- und Immobilienbranche für den Final Pitch der Start-Up-Initiative Digital Building Solutions (DBS) ausgewählt. Mit der disruptiven Field-Management Software WorkHeld konnte das Wiener Startup Tablet Solutions die Jury unter dem Motto „Digitize today’s building industry“ überzeugen. Am 12. September pitcht Tablet Solutions bei der öffentlich zugänglichen Gala in der Wiener Gösserhalle.


94 Start-Ups aus ganz Europa wurden im Rahmen der Digital Building Solutions (DBS) aufgerufen, ihre digitalen und disruptiven Hard- und Softwarelösungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft einzureichen. 15 Start-Ups konnten sich für das Finale qualifizieren, darunter das Wiener Start-Up Tablet Solutions mit der intelligenten Field-Management Software WorkHeld. „Wir möchten mit unserer Tablet-Lösung die österreichische Industrie in die Zukunft bringen und wichtige Effizienz-, Produktivitäts- und Kostensenkungspotenziale ausnutzen. Es ist notwendig, branchenübergreifend zusammenzuarbeiten, um international konkurrenzfähig zu bleiben. Wir freuen uns daher über Initiativen wie die der IG Lebenszyklus Bau,“ so Tablet Solutions Gründer und CEO Benjamin Schwärzler.

„Es ist notwendig, branchenübergreifend zusammenzuarbeiten, um international konkurrenzfähig zu bleiben. Wir freuen uns daher über Initiativen wie die der IG Lebenszyklus Bau“

– Benjamin Schwärzler, Gründer und CEO Tablet Solutions


DBS: Gemeinsam an einem Strang ziehen und die Industrie digitalisieren!

Die Start-Up-Initiative wird von führenden Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem IG Lebenszyklus Bau und ihren 60 Mitgliedsunternehmen sowie dem Netzwerkpartner weXelerate geleitet. Die Betriebe erkennen das internationale Potenzial von digitalen Prozessen und suchen daher innovative Lösungen für die Planung, die Errichtung, den Betrieb und die Finanzierung sowie Verwertung von Bauwerken. „Von einer durchgängigen Digitalisierung sämtlicher Arbeitsprozesse erwarten wir uns massive Effizienzsteigerungen zum Vorteil für unsere Kunden“ so Klaus Lässer, Geschäftsführer der teilnehmenden ILF Group Holding GmbH. Die Start-Ups pitchen um Partnerschaften, Beteiligungen und eine Präsentation im Rahmen der Expo Real in München.

„Von einer durchgängigen Digitalisierung sämtlicher Arbeitsprozesse erwarten wir uns massive Effizienzsteigerungen zum Vorteil für unsere Kunden“

– Klaus Lässer, Geschäftsführer ILF Group Holding GmbH


Über WorkHeld – die Field-Management Software mit Sprachassistent von Tablet Solutions

Mit WorkHeld wird die Produktivität von Montage- und Serviceprozessen gesteigert. Das Softwaresystem erleichtert die Kommunikation zwischen Koordinatoren und mobilen Fachkräften und bildet eine Plattform für die produktive Auftragsabwicklung. Es wird eine Informationsverbreitung in Echtzeit ermöglicht und der gesamte Prozess digitalisiert – von der Auftragszuteilung bis zur Unterschrift des Kunden. Übersichtliche Projektplanung, Funktionen zur Arbeits- & Reisezeiterfassung, Spesendokumentation, Material- und Mängelmanagement, sowie ein automatisiertes Reporting zählen zu den Key Features der Software. Außerdem ist WorkHeld die erste Field Management Software mit intelligenter Sprachsteuerung am deutschen Markt. WorkHeld bietet damit eine ganzheitliche Lösung für die Kommunikations- und Organisationsprobleme zwischen mobilen Fachkräften und Projekt-Koordinatoren.

Hier können Sie sich für die öffentlich zugängliche Gala zur Verleihung des DBS-Award am 12. September anmelden!

 

Photocredit © Grasl&Partner

© Julia Neuhold, eine Tablet Solutions Presseaussendung